zur Internetseite vom Tournee-Theater Siek




Bild

Alles über ULLI´S Buch

Bild

Logo

Der Sieker Kreis e.V. ist Mitglied im Verein "Aktivregion Sieker Land Sachsenwald" und wird vertreten durch E. Heinbockel & U. Kahle.

"L`art pour l`art"

Kunst der Kunst willen...


 


Ausstellung am 16./17. Juli + 23./24. Juli 2016

  • von 13.00 - 17.00 Uhr

Der Sieker Kreis e.V. Kultur- & Kunstforum stellt am 16.-17. Juli und 23.- 24. Juli, jeweils in der Zeit von 13.00 - 17.00 Uhr Bilder und Collagen von Künstlerinnen und Künstler des LEBENSHILFEWERK, Kreis Herzogtum Lauenburg, im KOTTENKunst im KOTTEN
Der Sieker Kreis e.V. wird auf der Diele des KOTTEN, immer in Abständen, Einzelausstellungen verschiedener Künstlerinnen und Künstler anbiete.
, 22962 Siek, Sieker Berg 9
, aus.

Bei den, in zahlreichen Malworkshops der Geesthachter Werkstätten, entstandenen Bildern und Collagen spürt man geradezu die Gestaltungsfreude und das handwerkliche Geschick der Malgruppe. Ihre Werke überzeugen durch die Dominanz der Farben und rigoroser Abstraktion.

In dieser Ausstellung wird die Aussage "L`art pour l`art"Kunst der Kunst wegen (Kunst für die Kunst oder Kunst um der Kunst willen) in eindrucksvoller Weise sichtbar. Die Künstler und Künstlerinnen folgen bei der Herstellung ihrer Werke nur ihren Stimmungen. Keine Institution, kein Gedanke an spätere Nutzung oder Verkauf hat Einfluss auf die künstlerische Ausführung.

Hier wird deutlich, dass es den Malshopteilnehmern nur um die Schönheit von Farbe und empfundener Ästhetik geht. Einiges in diesen Bildern scheint nicht an seinen Platz zu gehören, sondern schwebt gewissermaßen im Raum. Gerade diese Art der Darstellung verleiht den Bildern in der Komposition eine wunderbare, dritte Dimension.

Wer sich von den Werken und ihrer Expressivität persönlich überzeugen lassen möchte, der sollte sich diese Präsentation nicht entgehen lassen. Bei einer leckeren Tasse Kaffee und selbstgebackenem Kuchen lässt sich nach dem Rundgang wunderbar entspannt über die gewonnenen Eindrücke diskutieren".



Axel Zwingenberger

Blues Monday im KOTTEN

 

Am 1. August 2016, ab 20.00 Uhr

Am 19. Juni noch auf dem roten Sofa bei "DAS" (NDR-Fernsehen) und am 1. August bei uns im KOTTEN.

Axel Zwingenberger hat dem Sieker Kreis, Dank des Einsatzes unseres 2. Vorsitzenden Wolfgang (Wolfman) Niemeyer, die Zusage erteilt, am 1. August 2016 (Blue Monday) auf unserer Bühne im KOTTEN den Beweis anzutreten, dass er zu den besten Boogie Woogie Pianisten der Welt zählt.

"2007 wurde Axel Zwingenberger in den USA in die Boogie Woogie Hall Of Fame aufgenommen."

Unsere Freude auf diese besondere Boogie - Night ist groß.

Karten: 20,00 Euro

Kartenverkauf HIER: KARTEN



Thailand Heute

am 13. August, ab 18.00 Uhr

ist das "Königreich Thailand" zu Gast im KOTTEN .

Dieser Lichtbildervortrag zeigt Aufnahmen von ganz Thailand und mancherlei Anekdoten warten auf die Besucher.

Der Referent Uwe Büsing ist in Lütjensee aufgewachsen. Nach der Bundeswehrzeit in Süddeutschland studierte er in München Geodäsie. Während seines Berufslebens arbeitete er als Bauführer in einer größeren Straßenbaufirma und war anschließend noch 20 Jahre im Rathaus einer kleinen Stadt an der Donau tätig.

An zwei Vormittagen ist er noch als Deutschlehrer am Gymnasium seines neuen Zuhauses in Nord Thailand, mit 4.300 Schülern, tätig.

Die exotische Landschaft mit ihrer andersartigen Flora und völlig anderen Fauna bietet unendlich viel Abwechslung.

Die Ehefrau von Uwe Büsing,Suanong Büsing, wird einige Spezialitäten zum Kosten aus ihrer Heimat anbieten.

Der Eintritt ist frei. Wer möchte, der kann etwas in unseren Spendentopf tun für die Heizung im KOTTEN.





Für eine Heizung im KOTTEN


 
  • Der Sieker Kreis e.V. sucht Freunde und Förderer für das Projekt: HEIZUNG IM KOTTEN

  • Jede eingehende Spende bildet den Sockel für die Realisierung dieses Projekts.

  • Auch ein Vereinsbeitritt (30.00 Euro im Jahr/ Ehepaare 40.00 Euro) fördert unsere Idee.

  • Wer Mitglied im Verein werden möchte kann sich HIER anmelden.



+++IN VORBEREITUNG+++

De nich will dieken...

Eine inszenierte Lesung

Unter der Überschrift "De nich will dieken, de mutt wieken" werden Zuhörer und Zuschauer in die Zeit um 1644 entführt. Das dargestellte Hörspiel stellt eine Szene nach, die etwa vor 400 Jahren stattgefunden hat und noch heute aktuell ist.

 

Hintergrund ist das Ziel, Land durch Eindeichen trocken zu legen und dadurch zu verbesern

Daher wurden Fremde angeworben - zumeist aus Glaubensgründen vertriebene Holländer. Sie sind Spezialisten, Deiche zu bauen und Land trocken zu legen. Geldgeber waren wohlhabende Amsterdamer Bürger, die aber in einem Vertrag forderten, dass die Bürger der neu gestalteten Region sich auch finanziell beteiligen müssen, da ihr Land an Wert gewonnen hat.

Nicht jeder sah das so, der Konflikt eskalierte.

In einer Schankstube des Kirchspiels Süderstapel geht es hoch her. Das ist Hintergrund und Spielort des dargestellten Hörspiels, welches der Sieker Kreis im Juni/Juli im Kotten, Sieker Berg 9, zur Aufführung bringen will.




Wir haben viele Bilder von Bürgern und Bürgerinnen zum Erntedankfest erhalten. Wen es interessiert, der sollte HIER klicken.




Button

Der Sieker Kreis e.V. plant eine Warmluftheizung für den KOTTEN.

Hier geht es zum SPENDENBAROMETER


Hier geht es zum KOTTENPROGRAMM


STANDORTSo findet ihr zum KOTTEN

KOTTEN Standort


KOTTENgalerieErntedankfest in Siek

Zur Bildergalerie


KickOFF 2015....so sehn Sieger aus!

Sybille unsere "rasende Reporterin" hat hier, ihre volle Begeisterung für den Kotten, textlich verarbeitet.

Klicken Sie HIER


KOTTEN 9

Bild...purer Rock and Roll!

Dieses alte Bauernhaus ist purer Rock & Roll - ursprünglich, echt und rauh.

Mehr als 130 Jahre alt, erzählt es eine Geschichte von harter Arbeit und Leben auf dem Land.

...schon ganz schön weit!

Die Innenarbeiten schreiten unaufhaltsam voran.

Der aller größte Teil der Maurerarbeiten im Innenbereich ist abgeschlossen

Die elektrische Anlage für alle Räume und Bühne komplett installiert und bereits im Einsatz.

Die Bühne steht und ist mit Farbe versehen worden.

Die Sanitäranlage kann benutzt werden. Der Trockenausbau ist fertig.

ES GEHT LOS.

Acta, non verba! (Taten statt Worte)